Der Widerspruch des Gerry Gollmann

... und anderer, die den Mut fanden, nicht aufzugeben ...

von Inken Wanzek



Das Buch erzählt eine wahre Geschichte. Es erzählt von Menschen, die den Mut fanden, um ihren Arbeitsplatz zu kämpfen und Unrecht nicht einfach hinzunehmen.
Weitere Informationen

Arbeitsplatz in Gefahr - das sind Ihre Rechte

von Inken Wanzek und
Christine Rosenboom




Das Buch ist aus der Praxis für die Praxis geschrieben und alle Themen ab, die zum Verlust des Arbeitsplatzes führen können.
Weitere Informationen

Google
nci-net.de




Portal

Home
NCI

Inhalt

Spendenkonto
Wir über uns
Wir bieten Unterstützung
Ein paar Worte ...

Weiter lesen ...

Arbeitsplatz
Betriebsrat
Stellenabbau
Umstrukturierung
Recht /Rechtsverstöße
Literatur
Historie



Impressum

Herausgeber:
Inken Wanzek,
Christine Rosenboom

Impressum
Nutzungsbedingungen
Disclaimer
Haftungsausschluss

Besucher
seit 22.02.03

NCI


Gemeinsam schafft man das,
was alleine unmöglich ist

Spendenkonto zur Unterstützung unserer Arbeit


Es gibt nichts Gutes, außer man tut es
(Erich Kästner)

Spenden erhalten Unabhängigkeit und Idealisten am Leben.
Idealisten tun Dinge, die sonst keiner tut,
über die aber (fast) jeder froh ist, wenn sie da sind.


Wem InWaChRo News gefällt, der kann spenden,
denn InWaChRo News wird ehrenamtlich von Idealisten betrieben, um
Ihnen zu helfen, Ihren Arbeitsplatz zu erhalten.


Spenden von Arbeitgebern kommen dem SOS Kinderdorf in voller Höhe zugute.

Versuchen Sie es! Es ist ganz einfach!


Das Konto:

Kontoinhaber: Inken Wanzek
Bank: ING DiBa
Kontonummer: 0724136041
Bankleitzahl: 500 105 17


Vielen Dank!

Sie haben ein Stück soziale Verantwortung wahrgenommen und dazu beigetragen,
dass diese Homepage erhalten werden kann!

Wir über uns


Das NCI Mitarbeiternetz ist ein Arbeitnehmerportal mit dem Schwerpunkt Siemens und Rechtsnachfolgern. Die Homepage www.nci-net.de wird von Inken Wanzek und Christine Rosenboom herausgegeben.

Das NCI Mitarbeiternetz informiert die Mitarbeiter über das aktuelle Geschehen im Betrieb. In zahllosen Artikeln auf der Homepage NCI Mitarbeiternetz klären wir die Kollegen über die Rechte der Arbeitnehmer in den unterschiedlichsten Situationen auf.

Wir bieten Unterstützung


Informationen

Auf unserer Homepage erfahren Sie alles über Betriebsübergänge, Betriebsschließung, Insolvenz und Stellenabbau. Aufhebungsvertrag, Beschäftigungsgesellschaft und betriebsbedingte Kündigungen werden ausführlich behandelt. Damit ist es leicht, den eigenen Fall zu beurteilen und zu entscheiden, welchen Weg man einschlagen soll. Darüber hinaus bietet das Mitarbeiternetz NCI auch Einblicke in Personalgespräche, gibt Tipps wie man personelle Druckgespräche durch Vorgesetzte und Personalabteilung überstehen kann. Diese Trennungsgespräche finden im Zusammenhang mit Stellenabbau immer wieder statt.

Betriebsrat

Wir engagieren uns auch im Betriebsrat, denn leider stellen wir immer wieder fest, dass sich viele Betriebsräte gerade in schwierigen Zeiten auf sich selbst zurückziehen und die Informationen aus dem Betriebsrat in vielen Betrieben nur spärlich fließen. Warum Betriebsräte eine offene Informationspolitik der Belegschaft gegenüber scheuen, mag in der Abhängigkeit liegen, die sie zum Arbeitgeber und anderen Organisationen haben. Häufig werden Dinge als vertraulich eingestuft, die es laut Gesetz nicht sind, verpflichten Organisationen Betriebsräte zum Schweigen, um den Arbeitgeber nicht zu verärgern. Manchmal sind es wohl auch die eigenen Ängste und Unzulänglichkeiten, die einen Betriebsrat Informationsunterdrückung betreiben lassen. Dieses Verhalten ist nach unserer Erfahrung nicht nur von der Zugehörigkeit eines Betriebsrats zu einer Gruppierung abhängig, sondern vor allem von seiner eigenen Person.

Wir sind der Meinung, dass das Verschweigen von Information der Belegschaft nicht dient und es ihr erschwert, eigenverantwortlich zu handeln.

Unser Ziel ist es, dass der Leser sich seine eigene Meinung aus den vorhandenen Fakten bilden kann und in der Lage ist, seine Rechte selbst zu erkennen und im Betrieb durchzusetzen. Wichtig ist uns daher Information, Kommentar und die von uns daraus abgeleiteten Ratschläge voneinander zu trennen. Information muss überprüfbar sein. Wir möchten nicht, dass uns jemand glaubt (im Sinne von blindem Vertrauen), sondern dass unsere Leser mit überprüfbarer Information ihr Wissen erweitern und mit diesem ihrer persönlichen Situation im Betrieb gerecht werden. Wir belegen daher Rechtshinweise stets mit Paragraphen aus dem entsprechenden Gesetz und entwickeln Gedankengänge, damit der Leser sie nachvollziehen kann, anstatt nur das Ergebnis zu präsentieren.

Erfolge offener Informationspolitik

Was man mit offener Kommunikation, Zusammenführung von Informationen, Einsatz von Know How und systematischer Analyse verschiedenartigster Informationen aus der Belegschaft erreichen kann, zeigen die Erfolge des NCI Mitarbeiternetzes der letzten Jahre. So wird der Gang in eine Beschäftigungsgesellschaft oder die Unterschrift unter einen Aufhebungsvertrag heute gut überlegt. Siemens spricht seit 2003 keine betriebsbedingten Kündigungen mehr aus, da sie davon ausgehen müssen, dass die Mitarbeiter ihre Rechte kennen und daher eine Kündigungsschutzklage erheben würden.

Das NCI Mitarbeiternetz berichtete intensiv über die Auflösung der Telekommunikationssparte Siemens Com und die rechtliche Situation der Mitarbeiter. Diese Aufgaben muss unserer Ansicht nach ein guter Betriebsrat wahrnehmen, der dafür die rechtlichen Mittel des BetrVG zur Verfügung hat und der zur Durchführung dieser Aufgaben bezahlt von der Arbeit freigestellt wird. Die Betriebsräte in den meisten Com Betrieben und der Gesamtbetriebsrat, sind diesen Aufgaben jedoch nur unzulänglich nachgekommen. Dies ging immer wieder aus E-Mails hervor, die wir aus der Belegschaft erhielten.

Um den enormen Informationsbedarf der Belegschaft zu decken und die Verunsicherung durch einen gleichzeitigen Personalabbau aufzufangen, haben wir recherchiert, analysiert und die Informationen aufbereitet. Vom Betriebsrat und Arbeitgeber widerrechtlich geheim gehaltene Betriebsvereinbarungen wurden uns zugespielt, so dass wir diese der Com Belegschaft bekannt machen und erläutern konnten. Damit erfuhren die Siemens Mitarbeiter zum ersten Mal, was zwischen Gesamtbetriebsrat und der Siemens AG für sie vereinbart wurde. Darüber hinaus recherchierten wir über alles was mit dem Joint Venture Nokia Siemens Networks in Zusammenhang stand und klärten die Belegschaft intensiv über ihre Rechte bei den bevorstehenden Betriebsübergängen und bezüglich des aktuellen Personalabbaus auf.

Historie

NCI wurde 2002 im Siemens Betrieb München Hofmannstraße gegründet. Im Mitarbeiternetz NCI haben anlässlich eines massiven Stellenabbaus Siemens-Mitarbeiter zusammengeschlossen, um sich gegenseitig schnell und effektiv über Neuigkeiten zu Stellenabbau und Arbeitnehmerfragen zu informieren. Das Stern-Magazin Nr. 6 vom 03.02.2005 bezeichnet unsere NCI-Homepage als die "größte Website kritischer und unzufriedener Mitarbeiter eines Unternehmens." Bereits die damalige NCI-Homepage bot eine Fülle von Nachrichten über Siemens, ein Arbeitsrechts-Abc, eine detaillierte Übersicht über Arbeitsgerichtsprozesse und Tipps für die Jobsuche

NCI umfasste damals circa 900 Mitglieder und wurde von den Sendlinger Kirchen unterstützt. NCI war und ist ein von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ehrenamtlich betriebenes Netzwerk zur Unterstützung der Kolleginnen und Kollegen, die Probleme mit oder an ihrem Arbeitsplatz haben.

Das Buch Der Widerspruch des Gerry Gollmann beschreibt in Romanform das damalige Geschehen und die Arbeitsweise eines Mitarbeiternetzes.

Der Widerspruch des Gerry Gollmann

... und anderer, die den Mut fanden, nicht aufzugeben ... von Inken Wanzek

Verlag: Books on Demand
Seiten: 700, Paperback,
ISBN: 9783839116289
Preis: 39,90
zu bestellen bei: Amazon

Leseproben
Rezensionsexemplare


Ein paar Worte ...


Fakten, Informationen, Ängst, Hoffnung, Ungerechtigkeiten. Manchmal tun ein paar Worte gut.